Höhenbegrenzer – Sichere Einfahrten für höhere Fahrzeuge

Der Höhenbegrenzer sichert Verkehrswege, welche nur durch Fahrzeuge mit eingeschränktem Höhenmaß durchfahren werden können. Dieses sind Einfahrten von Parkplätzen oder Parkhäusern, Überbauungen und auch Unterführungen. Sie sichern den Durchfahrbereich vor Zusammenstößen mit für die Durchfahrt dafür zu hohen Autos, wie es beispielsweise Vans, Kleintransporter, Kleinbusse oder andere Geländefahrzeuge sind. So vielfach anwendbar wie die Begrenzer sind auch ihre Ausführungen. Sie sind unterschiedlich in ihrer Bauart, dem dafür benutzten Material und in der Montageart.

Höhenbegrenzer – Materialien und Ausführungen

Der Höhenbegrenzer Switch ist aus Kunststoff gefertigt und wird mittels zweier Stahlringe an verzinkten Ketten aufgehängt. Mit seinen Maßen von 950 mm Breite und 100 mm Höhe kann er als Einzelelement genutzt werden. Für die Absicherung einer längeren Strecke, können mehrere dieser Begrenzer in einer Reihe angebracht werden. In den auffälligen reflektierenden Farben Rot/Weiß wird der Höhenbegrenzer selbst bei Dunkelheit gut wahrgenommen. Eine andere Bauart, die an 2 Ketten befestigt wird und Durchfahrten mit beschränktem Höhenmaß absichert, ist das Aluminium-Kastenhohlprofil, das mit seitlich angebrachten Schutzklappen versehen ist. Diesen Begrenzer gibt es in unterschiedlichen Maßen und in zwei Farbvarianten Schwarz/Gelb und Rot/Weiß, sowie mit einer einseitigen oder mit doppelseitiger Beklebung.

Es gibt auch Höhenbegrenzer, die gedreht und auch abgeschlossen werden können. Diese Variante wird an einer dafür entwickelten Hauptstütze angebracht, die einbetoniert oder aber aufgedübelt wird. Diese Art von Höhenbegrenzer trennt meist Parkplätze gedacht nur für PKWs ab. Sie wird in verschiedenen Breiten verkauft, dabei wird der Sperrbalken mittels Muttern stufenlos in der Höhe verstellbar sein. Der Sperrbalken ist mit einer unverzichtbaren Nut ausgestattet, so dass man in dieser Schilder, Barrieren oder Werbeelemente einhängen kann. Je nach Einsatzort gibt es auch Sondergrößen und Sonderfarben im Handel. Eine vergleichbare Variante ist der feststehende Höhenbegrenzer. Dieser ist an zwei mit Feuer verzinkten Stahlstützen montiert und ist starr befestigt. Auch sind diese Geräte zum Abriegeln von Parkplätzen gut geeignet und werden ebenfalls in verschiedenen Maßen hergestellt und verkauft.

Sie interessieren sich auch für Leitkegel? Dann folgen Sie diesem Beitrag: https://allindustry.net/leitkegel-unterschiede-bei-der-hoehe-und-der-breite/

Höhenbegrenzer mit dem passenden Zubehör versehen

Ganz gleich ob ein Höhenbegrenzer der geschwenkt werden kann, mit Seilzug oder aber ein einfacher Begrenzer aus verzinktem Stahlrohr eingesetzt wird, die maximal mögliche Durchfahrtshöhe muss zusätzlich mit einem Verkehrszeichen angezeigt werden. Dadurch erkennen die Fahrern, ob Ihr eigenes Fahrzeug unter diesem Begrenzer hindurch passt. Ohne eindeutige Markierung sind die Fahrer nur auf Ihr eigenes Schätzungsvermögen angewiesen. Sollten sie sich irren, ist ein Stau oder in schlimmsten Fall ein Unfall die Folge des Irrtums. Im Handel gibt es das richtige Zubehör für diese Sperren. Verschiedene Verkehrschilder mit Höhenangaben sind auf jeden Fall für den verantwortungsvollen Umgang mit den Durchfahrtbegrenzern unverzichtbar. Sie sind zum Schutz der Autofahrer und zum Schutz des eigenen Eigentums des Betreibers ein sinnvolles Zubehör!

Mehr Infos hier!

Andere Leser interessierten sich auch für Geländersysteme.