Kehrmaschine Aufsitz

Sie sind es satt, den Hof oder Einfahrtsbereich mühevoll mit einem Besen rein zu halten? Mit einer Kehrmaschine Aufsitz erledigen Sie alle Arbeiten vollkommen einfach und komfortabel im Sitzen. Sie müssen sich nicht mehr bücken. Ein Kehrmaschine Aufsitz lässt sich multifunktional einsetzen und sehr leicht bedienen. Auch Hallen, Gehwege oder Terrassen lassen sich leicht und unkompliziert von Dreck und Schmutz mit der Kehrmaschine Aufsitz reinigen. 

Was ist eine Kehrmaschine Aufsitz?

2018-11-21_Kehrmaschine AufsitzDie Kehrmaschine Aufsitz ist motorbetrieben. Wie auf einer Art Minitraktor können Sie mit der Kehrmaschine Aufsitz ganz leicht Grundstücke von Laub, Staub und Schmutz sauber halten. Dabei sitzen Sie auf der Maschine und lenken sie. Alles, was Sie mit einer Kehrmaschine Aufsitz machen müssen, ist, sie über die verschmutzten Bereiche zu fahren. Alle weiteren Arbeitsgänge erledigt die Kehrmaschine Aufsitz für Sie. Damit fallen alle schweißtreibenden Arbeiten, die zuvor mühevoll mit dem Besen erledigt worden sind, ersatzlos weg. Mit der Maschine können Sie Böden und Rasenflächen kehren.

Welche Funktionen sollte eine Kehrmaschine Aufsitz idealerweise haben?

Die Seitenbesen der Kehrmaschine Aufsitz sollten im Anpressdruck einstellbar sein. Verschiedene Stufen zur Regulierung garantieren ein perfektes Reinigungsergebnis der Kehrarbeiten. Je höher der Anpressdruck ist, umso besser ist das Kehrergebnis.
Müssen viele Kanten und auch Ecken von Schmutz gereinigt werden, sollte die Kehrmaschine Aufsitz einen kleinen Wendekreis haben. So können Sie mühelos alle Bereiche vollkommen einfach und unkompliziert erreichen und säubern. Ist der Wendekreis der Kehrmaschine Aufsitz zu groß, müssten Sie diese Bereiche mit dem Besen nacharbeiten. Das Fahren und Wenden der Maschine sollte stets leichtgängig sein. Weiterhin werden Aufsitzkehrmaschinen bevorzugt, die einen großen Auffangbehälter haben. Je größer der Auffangbehälter für den Schmutz ist, umso weniger muss die Arbeit ständig unterbrochen werden, um den Behälter zu leeren.

Reinigung und Wartung der Aufsitzkehrmaschine

Die Borsten der Maschine sollten hin und wieder gereinigt werden. Die Borsten bestehen zumeist aus Kunststoff und lassen sich leicht säubern. Lose Bestandteile, wie Blätter oder kleine Äste, werden hierzu einfach den Borsten entnommen. Danach werden die Bürsten mit einem Gartenschlauch gereinigt. Auch der Auffangbehälter sollte mit dem Gartenschlauch gereinigt werden. Bei allen Arbeiten ist der Motorbereich der Maschine auszusparen, um Schäden zu vermeiden.

Was sollte beim Kauf der Aufsitzkehrmaschine beachtet werden?

Je nach Größe der zu reinigenden Flächen sollte die Maschine eine entsprechende Leistung haben. Wenn mit der Maschine auch Schnee beräumt werden soll, dann sollten Sie nach einem Modell Ausschau halten, das mit einem Schneeschieber für den Winter ausgestattet werden kann. Auch Schneefräsen werden optional als Zubehör für Kehrmaschinen als Umbausatzangeboten. So nutzen Sie die Kehrmaschine ganzjährig. Damit alle Arbeiten auch schnell und locker durchgeführt werden können, sollte die Maschine eine gute Leistungskapazität haben, die sich insbesondere an der zu reinigenden Fläche orientiert.