Bereiche eines Gastroenterologen

Mit der Gesundheit ist nicht zu spaßen. Nach wie vor gilt bei den kleinsten Beschwerden einen Arzt aufzusuchen, denn oft können die Patienten kleinere Schmerzen nicht einordnen, was zufolge hat, das eine Krankheit somit noch schlimmer wird. Der Gastroenterologe in Nürnberg fällt ebenfalls unter einen normalen Arzt. Allerdings hat man sich hier auf den Magen- und Darmtrakt spezialisiert. Auch die dazugehörigen Organe werden bei diesem Spezialisten untersucht. Der Unterschied zu einer normalen Arztpraxis ist leicht erklärt. Dadurch das der Gastroenterologe Nürnberg nur auf bestimmte Teile vom Körper spezialisiert ist, stehen nicht nur bestimmte Instrumente für die Untersuchung zur Verfügung, sondern auch das Fachwissen der Ärzte ist viel größer.

Das Leistungsspektrum beim Gastroenterologe in Nürnberg

Gastroenterologe NürnbergNicht jeder kennt die Fachbegriffe für alle Organe im Körper. Ein Gastroenterologe ist für die Untersuchung von dem Bauch- und Verdauungsbereich zuständig. Hier befinden sich wichtige Organe, die bei einem Verdacht auf eine Krankheit unbedingt behandelt werden müssen. Bei langanhaltenden Beschwerden wird meisten eine Magen- oder Darmspieglung vorgenommen, diese Untersuchung sollte fast jeder kennen. Darüber hinaus wird bei Bedarf auch ein Ultraschall durchgeführt, um die anliegenden Organe zu untersuchen. Chronische Entzündungen im Darm oder auch Lebererkrankungen können durch einen Gastroenterologe in Nürnberg sorgfältig behandelt werden. Selbstverständlich spielt nichts dagegen zu einen allgemeinen Hausarzt zu gehen, aber selbst dieser überweist Patienten mit derartigen Problemen zum Gastroenterologen.

Weitere Angebote neben der Therapie

Neben der Behandlung der einzelnen Organe werden auch Ernährungstherapien angeboten. Geht es um die Verdauung, den Magen oder sogar die Leber, dann kann eine falsche Ernährung Schuld tragen. Auch bei bestimmten Krankheiten sollte immer auf das richtige Essen geachtet werden. Beim Gastroenterologe in Nürnberg erhält der Patient nicht nur eine ausführliche Beratung zu der Ernährung, sondern wird während einer Therapie in Sachen Ernährung begleitet. Dazu gehört auch das Überwachen der Ernährung, denn hin und wieder kann es sein das die passende Ernährung letztlich nicht zu dem gesundheitlichen Erfolg führt und angepasst werden muss.

Nicht vor der Angst weg rennen

Zugegeben, passt etwas im Körper nicht haben die meisten etwas anderes im Kopf als zum Arzt oder Gastroenterologe in Nürnberg zu gehen. Die Angst ist berechtigt denn viele Menschen haben die Angst in sich das es etwas sehr Schlimmes sein kann. Beim Gastroenterologe in Nürnberg sind ausschließlich gut ausgebildete Ärzte und Helfer. Hier hat man nur das Ziel eine schnelle Besserung der Beschwerden herbeizurufen. Wird zu lange gewartet, dann können sich einige Krankheiten verschlimmern, geht es um die Gesundheit, dann sollte nichts auf die lange Warteschleife gesetzt werden.

 

Generationenbad für Alt und Jung

Wenn Sie ein Eigenheim besitzen oder planen und Sie sich Gedanken für das Badezimmer machen haben Sie meist den Konflikt zwischen einem modernen Badezimmer oder einen altersgerechten Badezimmer. Sollten Sie noch kein altersgerechtes Badezimmer benötigen können Sie Ihr Badezimmer durchaus noch modern und einfach gestalten. So müssen Sie sich allerdings im Alter Gedanken über einen Umbau machen. Aus diesem Grund kommen Generationenbäder mehr und mehr in Mode.

Generationenbad als Lösung

Wenn Sie ein Badezimmer besitzen möchten in dem Sie sich auch im Alter noch wohlfühlen wollen bzw. in dem Sie Ihren älteren Gästen einen angenehmen Aufenthalt bieten wollen dann gibt es die Möglichkeit von einem Generationenbad. Ein Generationenbad mit Wandgriff im Bad ermöglicht es Ihnen jetzt und im Alter sich ohne Einschränkungen zu bewegen. Ein Generationenbad mit Wandgriff im Bad erleichtert Ihnen auch im Alter die Handhabung. Ein Generationenbad mit Wandgriff im Bad bringt Ihnen dementsprechend nicht nur für die Gegenwart, sondern auch für die Zukunft eine Menge Vorteile. Das Generationenbad mit Wandgriff im Bad ist die perfekte Schnittstelle zwischen einem modernen Design für junge Leute und einem nützlichen Badezimmer für die ältere Generation ohne Stolperfallen. Es gibt keine Widerspruch zwischen der Funktionalität und dem Design. Dies lässt sich beides kombinieren.

Was ist ein Generationenbad?

Vielleicht können Sie sich noch nicht vorstellen, was unter einem Generationenbad mit Wandgriff im Bad gemeint ist. Die meisten Menschen schauen nicht auf die Nützlichkeit des Badezimmers, sondern legen einen größeren Wert auf das Design. Mit einem Generationenbad mit Wandgriff im Bad haben Sie eine gute Kombination aus einem modernen Design und der Barrierefreiheit. Wie ist also ein Generationenbadmit Wandgriff im Bad zu gestalten? Wichtig ist, dass Sie viel Platz zwischen den verschiedenen hygienischen Einrichtung lassen. Toilette und Dusche beispielsweise dürfen nicht zu eng bebaut sein und ausreichend Platz bieten. Das Generationenbad mit Wandgriff im Bad sollte nicht nur einen Wandgriff beinhalten, sondern Sie sollten beachten, dass Sie überall die Möglichkeit haben sich zu stützen. Sowohl an der Toilette als auch in der Dusche oder am Waschbecken. Sorgen Sie überall für das Alter vor und vereinfachen Sie die Bewegungsfreiheit im Alter. Bei den Duschen sollten Sie darauf achten, dass Ihnen der Einstieg nicht zu schwer fällt. Bei der perfekten Barrierefreiheit sollten Sie immer beachten, dass auch Rollstuhlfahrer für die perfekte Barrierefreiheit das Bad und seine Einrichtung ohne Probleme nutzen können sollten. Wenn Sie diese Aspekte bei Ihrem Bad berücksichtigt haben dann haben Sie ein ausgezeichnetes und geeignetes Generationenbad.

24 Stunden Pflege – Erleichtert den Alltag

24 Stunden PflegeManchmal scheint aufgrund altersbedingter Krankheiten oder Schwächen ein Umzug in ein Pflege- oder Altenheim unumgänglich. Andererseits sind viele ältere Menschen so mit ihrem Zuhause verbunden, dass Sie einen Umzug langfristig nicht überstehen. Bis vor einigen Jahren schien es für solche Situationen keine Alternativen zu geben, wenn kein Verwandter die Möglichkeit hatte, die häusliche Pflege zu übernehmen. Doch seit der EU-Ost-Erweiterung bietet sich immer mehr bezahlbare Möglichkeiten in der häuslichen Pflege – u.a. auch die 24 Stunden Pflege.

Was versteht man unter einer 24 Stunden Pflege?

Wenn man von einer 24 Stunden Pflege redet, dann meint man, dass der Person, die zu Hause betreut wird, rund um die Uhr, also 24 Stunden am Tag, eine Betreuungsperson zur Verfügung steht. Die zu pflegende Person kann dabei weiterhin in ihrer gewohnten und vertrauten Umgebung wohnen bleiben, was einen entscheidenden Einfluss auf die Lebensqualität hat. Um die Betreuung zu gewährleisten, wohnt die Betreuungs-und Pflegekraft (wie beschrieben in nahezu allen Fällen aus Osteuropa) im gleichen Haushalt. Im Idealfall besteht das „Team“ aus zwei Kolleginnen, der Wechsel erfolgt in der Regel alle 2-3 Monate, damit sich sowohl Pfleger als auch Patient aneinander gewöhnen und zueinander Vertrauen aufbauen können.

Welche Leistungen bietet die 24 Stunden Pflege?

Zu den Aufgaben, mit denen die Angestellten im Rahmen der 24 Stunden Pflege betraut werden können, gehören u.a. die Besorgung von Lebensmitteln, die Mithilfe im Haushalt (z.B. Aufräumen, Putzen usw.), das Kochen oder anderweitige Zubereiten von Mahlzeiten und die Wäsche (sowohl das Waschen als auch das Bügeln). Zudem können einfach Pflegearbeiten übernommen werden. Dazu gehört z.B. die Unterstützung bei der Hygienepflege, denn sowohl die Haarwäsche als auch die Nagelpflege können im Alter häufig nicht mehr selbstständig ausgeführt werden. Die Pflegekraft kann auch beim An- und Ausziehen oder falls erforderlich beim Gang auf die Toilette helfen. Zudem kann das Gespräch beim gemütlichen Kaffeekränzchen, bei dem über die alten Zeiten geplaudert werden kann, für den Senioren von großer Bedeutung sein, oder der tägliche Spaziergang im Park. Auch der Gang zum Arzt oder in die Kirche ist manchmal nur noch mit Begleitung möglich. All das wird bei der 24 Stunden Pflege gewährleistet.

Wie finde ich eine gute 24 Stunden Pflege

Aufgrund neuer EU-Bestimmungen ist die legale Anstellung osteuropäischer Pflegekräfte in Deutschland möglich. Zum einen ist die Pflege von Senioren zu Hause dadurch bezahlbar geworden, zum anderen ist es allerdings wichtig, auf die Qualität des jeweiligen Unternehmens zu achten. Hier sollte man vergleichen und sich ausführlich beraten lassen. Zudem lohnt es sich mitunter, ein Unternehmen als Vermittler zu engagieren, das die Pflege auch garantiert und – falls nötig- für personellen Ersatz sorgt. Zudem sollte dieses Unternehmen im Idealfall in Notfällen ständig erreichbar sein.